Händedesinfektionsmittel zur hygienischen Händedesinfektion und chirurgischen Händedesinfektion
Benutzen Sie ausschließlich zuverlässige Händedesinfektionsmittel, um Ihre Hände nach dem Kontakt mit Viren, Bakterien, Hefen und Pilzen gründlich zu desinfizieren. Unsere Handdesinfektionsmittel sind wirkungsvoll und ein Muss für absolut sichere Hygiene im medizinischen Bereich, z. B. bei regelmäßigem Kontakt mit Patienten. Gefährdende und krankmachende (pathogene) Keime auf der Handfläche, bzw. an den Fingern, werden durch das Einreiben der Hände mit einem flüssigen Handdesinfektionsmittel oder einem Desinfektionstuch zuverlässig abgetötet. Wir konzentrieren uns auf alkoholfreie Händedesinfektionsmittel, die genauso gut wirken, wie Präparate auf Alkoholbasis. Jedoch verfügen unsere Händedesinfektionsmittel ohne Alkohol über eine bessere Hautfreundlichkeit bzw. Hautverträglichkeit, da der natürliche Hautschutzmantel nicht angegriffen wird. Darüber hinaus sind unsere Handdesinfektionsmittel für Babys und Kleinkinder benutzbar, da es keine Nebenwirkungen und nicht zu Vergiftungen führt.
Über Anwendungs- und Detailfragen zum Wirkspektrum unserer Spezialmittel zur Händedesinfektion, z. B. zu den Begriffen begrenzt viruzid oder voll viruzid, lesen Sie gern weiter unten. Desinfizieren Sie Ihre Hände sicher mit dem Handhygiene-Spezialprodukt des Herstellers TERGIMUS. Wir führen Desinfektionsmittel in allen Formaten: Von der handlichen Sprühflasche über Nachfüllpatronen für Hygienespender bis hin zu großen 5-Liter-Kanistern. Zudem bei uns: Desinfektions-Artikel mit hoher Wirksamkeit zur Flächendesinfektion u. v. m. für eine hygienische Umgebung und eine verlässliche Reduktion von Ansteckungen und Kreuzkontaminationen. Händedesinfektionsmittel zur hygienischen Händedesinfektion

Das Wichtigste, das Sie über Händedesinfektionsmittel wissen sollten

Händedesinfektionsmittel zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion

Purehand Classic Hygienische Händedesinfektion ohne Alkohol Shop Desinfektionsmittel
PURHAND CLASSIC Hygienische Händedesinfektion ohne Alkohol

Benutzen Sie ausschließlich zuverlässige Händedesinfektionsmittel, um Ihre Hände nach dem Kontakt mit Viren, Bakterien, Hefen und Pilzen gründlich zu desinfizieren. Unsere Handdesinfektionsmittel sind wirkungsvoll und ein Muss für absolut sichere Hygiene im medizinischen Bereich, z. B. bei regelmäßigem Kontakt mit Patienten. Gefährdende und krankmachende (pathogene) Keime auf der Handfläche, bzw. an den Fingern, werden durch das Einreiben der Hände mit einem flüssigen Handdesinfektionsmittel oder einem Desinfektionstuch zuverlässig abgetötet. Wir konzentrieren uns auf alkoholfreie Händedesinfektionsmittel, die genauso gut wirken, wie Präparate auf Alkoholbasis. Jedoch verfügen unsere Händedesinfektionsmittel ohne Alkohol über eine bessere Hautfreundlichkeit bzw. Hautverträglichkeit, da der natürliche Hautschutzmantel nicht angegriffen wird. Darüber hinaus sind unsere Handdesinfektionsmittel für Babys und Kleinkinder benutzbar, da es keine Nebenwirkungen und nicht zu Vergiftungen führt.
Über Anwendungs- und Detailfragen zum Wirkspektrum unserer Spezialmittel zur Händedesinfektion, z. B. zu den Begriffen begrenzt viruzid oder voll viruzid, lesen Sie gern weiter unten.

Desinfizieren Sie Ihre Hände sicher mit dem Handhygiene-Spezialprodukt des Herstellers TERGIMUS. Wir führen Desinfektionsmittel in allen Formaten: Von der handlichen Sprühflasche über Nachfüllpatronen für Hygienespender bis hin zu großen 5-Liter-Kanistern. Zudem bei uns: Desinfektions-Artikel mit hoher Wirksamkeit zur Flächendesinfektion u. v. m. für eine hygienische Umgebung und eine verlässliche Reduktion von Ansteckungen und Kreuzkontaminationen.

Was ist bei Händedesinfektionsmitteln von Tergimus das Besondere?

Die Serie unserer Händedesinfektionsmittel heißt Purehand. Denn es geht darum, dass die Hände nicht nur sauber, sondern rein (engl. pure) und keimfrei werden. Alle unsere Händedesinfektionsmittel enthalten 0,0% Alkohol und sind sehr hautfreundlich. Die Einwirkzeit ist mit 30 Sekunden sehr kurz.

Tipp: Da unsere Händedesinfektionsmittel alkoholfrei sind, sind sie auch für Kinder und Babys freigegeben. Selbst wenn Kleinkinder ihre Hände noch in den Mund nehmen, sind Vergiftungen und Nebenwirkungen ausgeschlossen. Zudem führt es zu keinem brennen und zu keinen Schmerzen, wenn die Kinderhaut verwundet ist.

Ergebnisse 1 – 4 von 6 werden angezeigt

Show 4

Händedesinfektionsmittel zur Händedesinfektion nach VAH, DGHM und RKI

Unter Händedesinfektion versteht man ein Verfahren zur Verringerung der Keimlast auf den Händen mit Hilfe von Händedesinfektionsmitteln oder Hände-Desinfektionstüchern. Ziel ist die Vermeidung der Übertragung von pathogenen Keimen (Krankheitserreger der Gruppe Bakterien und Viren) von Mensch zu Mensch und von Mensch auf Oberflächen. Handdesinfektionsmittel können je nach Zusammensetzung der Produkte folgendermaßen wirken:

  • bakterizid = Abtötung von Bakterien
  • bakteriostatisch = Wachstumshemmung von Bakterien
  • fungizid = Abtötung von Pilzen
  • fungistatisch = Wachstumshemmung von Pilzen
  • sporizid = Abtötung von Sporen
  • (begrenzt) viruzid = virusinaktivierend, also Viren-zerstörend

Unsere Händedesinfektionsmittel sind für eine häufige Verwendung konzipiert. Da in unserem Händedesinfektionsmittel Purehand 0,0% Alkohol enthalten ist, werden keine Rückfetter benötigt. Der natürliche Hautschutzmantel bleibt mit Purehand unberührt. Profi-Tipp: Achten Sie bei der Auswahl von Händedesinfektionsmittel immer auf die entsprechenden Wirkungsspektren wie z.B. bakterizid, fungizid, tuberkulozid oder viruzid. Auch sind unsere Desinfektionsmittel für die Händedesinfektion im Lebensmittelbereich geeignet, da sie immer farblos und parfümfrei sind.

Richtig Hände desinfizieren: so geht`s:

Die richtige Menge an Desinfektionsmittel:
Für die Handdesinfektion empfehlen wir das Prinzip der „Hohlhand“ also eine „Handvoll“ Händedesinfektionsmittel. Bei Erwachsenen entspricht das in etwa 5ml oder 8 Sprühstöße bei Flaschen mit Sprühkopf.

Die richtige Einwirkzeit:
Nur wenn die erforderliche Einwirkzeit des jeweiligen Produktes eingehalten wird, ist die volle Desinfektionswirkung gewährleistet. Bei unseren Produkten ist die Einwirkzeit mit nur 30 Sekunden sehr kurz.

Die richtige Einreibemethode:
Händedesinfektionsmittel kann nur dort wirken, wo es gründlich aufgetragen wird. Häufig vergessen werden die Fingerzwischenräume, die Fingerkuppen und der Daumen. Achtung: Die meisten Keime siedeln unter den Fingernägeln. Bitte schenken Sie daher beim Einreiben des Desinfektionsmittels dem Bereich unter den Fingernägeln größere Beachtung. Auch zu beachten ist, dass die Hände vor der Desinfektion absolut trocken sind.

Desinfektionsmittelspender in einer ökonomischen Ausführungen finden Sie bei uns im Shop unter der Kategorie Spender. Weitere Desinfektionsmittel und Anwendungsinformationen zur Flächen- und Händedesinfektion erhalten Sie auf Anfrage.

Viruzide und begrenzt viruzide Handdesinfektion

Hier finden Sie einen Überblick über die Wirkstoffklassen aller Handdesinfektionsmittel

Erste Wirkstufe - begrenzt viruzid

Begrenzt viruzide Hände-Desinfektionsmittel wirken gegen alle behüllte Viren. Die Wirksamkeit gegen behüllte Viren deckt die wichtigsten Viren ab, die als Erreger mit hoher Priorität eingeordnet werden, z.B. HIV, HBV und HCV. Hinzu kommen die Influenzaviren, Vogelgrippe, das RSV (Respiratorische Synzytial Virus) oder das Ebolavirus. Dies entspricht der ersten Wirksamkeitsstufe der viruswirksamen Desinfektion. Sie können ganzjährig für die prophylaktische Desinfektion eingesetzt werden.

Alle Händedesinfektionsmittel unserer Produktserie Purehand wirken begrenzt viruzid.

Zweite Wirkstufe - begrenzt viruzid PLUS

Begrenzt viruzid PLUS wirksame Desinfektionsmittel wirken nicht nur gegen alle behüllten Viren, sondern auch gegen einige unbehüllte Viren, wie Norovirus, Adenovirus und Rotavirus. Desinfektionsmittel, die begrenzt viruzid PLUS wirken, entsprechen der Wirksamkeitsstufe 2.

Alle Händedesinfektionsmittel unserer Produktserie Purehand wirken begrenzt viruzid Plus.

Dritte Wirkstufe - viruzid

Viruzide Händedesinfektionsmittel töten sowohl alle behüllten und unbehüllten Viren ab. Zum Unterschied zur Wirksamkeitsstufe 2 werden in der 3. Wirksamkeitsstufe zusätzlich das Polyomavirus (SV 40) und das Poliovirus inaktiviert. Viruzid wirkende Desinfektionsseifen enthalten meistens einen erhöhten Wirkstoffanteil oder noch zusätzlich Phosphorsäure. Phosphorsäure kann die Haut allerdings bei zu häufiger Anwendung mit der Zeit irritieren. Um die Haut zu schonen, empfiehlt es sich daher das Hand-Desinfektionsmittel dem jeweiligen Erreger-Risiko entsprechend anzupassen. Daher empfehlen wir folgendes Vorgehen bei der Händedesinfektion:

  1. Für die tägliche Routine : Desinfektionsmittel mit begrenzt viruzider Wirkung einsetzen. Dafür eignet sich das Produkt Purehand hervorragend. Tipp: Da Purehand auch gegen Adenovirus, Rotavirus und Norovirus wirkt, sind Sie bereits auf der sicheren Seite.
  2. Beim Auftreten von allen anderen unbehüllten Viren : Viruzides Händedesinfektionsmittel einsetzen.